Zum Forum


#1

HU-Fristenverkürzung kostet deutsche Autofahrer 630 Millionen Euro zusätzlich ADAC mit klarem "Nein" gegen EU-Pläne

in News, Aktuelles 27.05.2013 16:54
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.039 Beiträge | 11838 Punkte
München (ots) - Aktuelle Unfallstatistiken belegen, dass technische Pannen in weniger als einem Prozent die Ursache für Unfälle sind - unabhängig von Alter und Laufleistung der Fahrzeuge. Dennoch wird im federführenden EU-Parlamentsausschuss am kommenden Donnerstag (Fronleichnam) über kürzere Fristen für die technische Hauptuntersuchung (HU) abgestimmt. Der ADAC positioniert sich klar gegen diese drohende Bevormundung aus Brüssel, die jeglicher fachlichen Logik und Sinnhaftigkeit entbehrt. (Anmerkung von mir: Man denke an die Aktionen aus Brüssel gegen die mittlerweile nachgewiesen weniger schädliche E-Zigarette!).

Als Vorschlag steht auf europäischer Ebene derzeit im Raum, dass eine HU jährlich durchgeführt werden muss, wenn das Auto entweder älter als sieben Jahre oder mehr als 160.000 Kilometer gelaufen ist. Die jährlichen Mehrkosten allein für die deutschen Autofahrer wären gigantisch: 630 Millionen Euro pro Jahr würde eine entsprechende Novelle vor allem in die Kassen der technischen Prüfdienste fließen lassen, die als einzige von einer entsprechenden Regelung profitieren. Nutzen für die Verkehrssicherheit: Null. Dieses eindeutige Ergebnis hat der ADAC in einer Studie mit der Verkehrsunfallforschung der Technischen Universität Dresden nachgewiesen und dabei auch festgestellt: Fakt ist, dass die Unfallbeteiligung von Pkw als Hauptverursacher eines Unfalls bei Autos im ersten und zweiten Jahr nach der Hauptuntersuchung nahezu identisch ist.

Darüber hinaus lehnt der ADAC die Wiedereinführung einer obligatorischen Abgasmessung bei Diesel-Pkw mit On-Board-Diagnose-System als unnötig ab. OBD-Systeme überwachen das Abgasverhalten während des laufenden Betriebs permanent und zeigen auftretende Fehler durch Aufleuchten einer Warnlampe an. Zusätzlich werden Störungen im Abgassystem in einem Fehlerspeicher abgelegt. Diese können mit einem Diagnosegerät über eine genormte Schnittstelle ausgelesen werden und machen so eine zusätzliche Abgasmessung überflüssig. Halter eines mit OBD ausgestattetem Fahrzeug müssten durch die unnötige Abgasmessung mit Mehrkosten von insgesamt 23 Millionen Euro pro Jahr rechnen.

Quelle: http://www.presseportal.de/pm/7849/2479717/adac/mail

Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
ADAC lehnt jede Mehrbelastung von Autofahrern ab Genug finanzielle Mittel für die Infrastruktur vorhanden
Erstellt im Forum News, Aktuelles von Karin
1 27.12.2013 17:35goto
von Blizzer • Zugriffe: 506
ADAC: Koalitionsvertrag: Gesetzesvorhaben ist falsches Signal und wird deutsche Autofahrer zusätzlich belasten
Erstellt im Forum News, Aktuelles von Andreas
5 05.12.2013 00:09goto
von Ayleen • Zugriffe: 618
EU erteilt Seehofers Mautflausen eine Absage: ADAC: CSU-Mautmodell trifft vor allem inländische Pkw-Fahrer
Erstellt im Forum News, Aktuelles von Andreas
2 15.11.2013 02:34goto
von Ayleen • Zugriffe: 374
ADAC Motorwelt: Beim TÜV droht neue Abzocke: EU plant Messungen am Auspuff
Erstellt im Forum News, Aktuelles von Andreas
1 27.09.2013 11:16goto
von shanaz • Zugriffe: 526
Maut, Vignette, Steuererhöhung: Deutschlands Autofahrer sagen 'Nein'
Erstellt im Forum News, Aktuelles von Andreas
1 10.09.2013 13:25goto
von Karin • Zugriffe: 318
Neue EU-Pläne: Überflüssige Abgasmessung könnte deutsche Autofahrer 207 Millionen Euro kosten
Erstellt im Forum News, Aktuelles von Andreas
1 27.06.2013 18:25goto
von Blizzer • Zugriffe: 438
Aktuelle ADAC Umfrage zur Elektromobilität: Ernüchterung bei deutschen Autofahrern
Erstellt im Forum News, Aktuelles von Andreas
3 30.05.2013 01:21goto
von Romana • Zugriffe: 370
ADAC gegen Milliardenmarkt-Monopol der Autobauer: Ersatzteile müssen billiger werden
Erstellt im Forum News, Aktuelles von Andreas
0 25.02.2013 10:53goto
von Andreas • Zugriffe: 1082

Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1511 Themen und 12559 Beiträge.

Heute war 1 Mitglied Online :

Besucherrekord: 102 Benutzer (01.11.2019 13:13).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz