Zum Forum


#1

Frankreichs Autoindustrie in der Krise

in News, Aktuelles 07.08.2012 08:04
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.044 Beiträge | 11863 Punkte

Wenn Arnaud Montebourg, Frankreichs „Minister für Reindustrialisierung“ Pech hat, kann er mit dem Reindustrialisieren bei null anfangen: Die französische Autoindustrie wankt, PSA droht in der Krise zu schmelzen wie eine Kugel Eis am Strand von Nizza.


Paris - Nicht nur in Frankreich schrillen die Alarmglocken: Die europäische Automobilbranche sitzt in der Absatzfalle. Die Eurokrise ist in Südeuropa schon lange kein abstraktes Thema im Fernsehen mehr. Die arbeitende Bevölkerung zittert um Arbeit und Wohlstand. Ein Heer junger Arbeitsloser hat nichts, worum es zittern könnte - außer seiner Zukunft. Da interessiert man sich für vieles, aber sicher nicht zuerst für neue Autos.

Wer soll Autos kaufen, wenn man nicht weiß, ob man im nächsten Monat noch die Miete bezahlen kann. Europas Wirtschaftskrise ist existenziell, denn die Industrie lebt vom Konsum – und wer Angst um seine Existenz hat, konsumiert weniger. So wenig, dass es für die Autoindustrie in Italien und Frankreich existenziell wird.

Quelle und weiterlesen: MOTOR-TALK


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
zuletzt bearbeitet 07.08.2012 08:06 | nach oben springen

#2

RE: Frankreichs Autoindustrie in der Krise

in News, Aktuelles 07.08.2012 09:11
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Man braucht sich nur mal auf Frankreichs Straßen umzusehen: Die Audi-Dichte ist verdammt hoch. Die letzten Simcas haben die vielen Gölfe, die in fast 4 Jahrzehnten ausgesetzt wurden, ausgerottet. Und jeden Herbst wird zur Entenjagd geblasen. Sowas kann nicht gut gehen.

Genug Spaß gemacht. Die Lage in Frankreich ist sehr ernst. Ich warte drauf, dass PSA zu einem Teil des Quandt'schen BMW Konzern wird. Bleibt abzuwarten, ob man wie beim Mini nach der Übernahme von Rover ein Modell aus der Geschichte wiederbelebt: Meiner Ansicht nach bietet sich die DS geradezu an.

Auch wenn die Offiziellen beider Konzerne gerade ganz anders informieren:

BMW und Peugeot

Ende der Beziehung

22.06.2012, 12:29 in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht

Von Thomas Fromm

BMW-Chef Norbert Reithofer und Peugeot-Primus Philippe Varin wollten bei Elektroautos zusammenarbeiten. Doch jetzt ist es mit der Liebe vorbei. Die Franzosen gehen anstelle dessen eine Liaison mit dem US-Konzern General Motors ein.
... weiterlesen ...


Mit freundlichen Grüßen
Claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#3

RE: Frankreichs Autoindustrie in der Krise

in News, Aktuelles 10.08.2012 16:26
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.044 Beiträge | 11863 Punkte

Ich wage nicht, an das Horrorszenario zu denken: Citroen/PSA geht in Konkurs, keine Ersatzteile mehr für den Pluriel.


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen

#4

RE: Frankreichs Autoindustrie in der Krise

in News, Aktuelles 10.08.2012 17:11
von shanaz • Frisch Gemarcelte | 737 Beiträge | 2431 Punkte

Also alles bunkern!

nach oben springen

#5

RE: Frankreichs Autoindustrie in der Krise

in News, Aktuelles 10.08.2012 22:00
von Blizzer • Gründungsmitglied | 373 Beiträge | 1871 Punkte

Für Geld kriegt man alles.

nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1511 Themen und 12564 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 102 Benutzer (01.11.2019 13:13).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz