Zum Forum


#1

Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 19.06.2012 13:28
von immortelle • Stammgast | 90 Beiträge | 470 Punkte

Hallo zusammen. Wie handhabt Ihr das so. Die Kilometeranzeige ist soweit, das wirklich eine große Inspektion hermuß. Laßt Ihr diese überhaupt machen ? Wenn ja, wen bevorzugt Ihr, den Citroen-Händler, oder geht Ihr zu einer freien Werkstatt. Oder hat vielleicht jemand einen befreundeten Schrauber, der das um einiges günstiger machen kann, wobei dann ja leider der Nachweis im Scheckheft fehlt. Ich bin nun kurz davor, diese Entscheidung treffen zu müssen. Bisher habe ich bei keinem meiner Fahrzeuge überhaupt eine Inspektion machen lassen *schäm, aber dies soll nun anders werden. Also, laßt Ihr die Inspektionen, ob klein oder groß, machen, und wenn ja, wo ?

LG, Dani

nach oben springen

#2

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 19.06.2012 19:23
von shanaz • Frisch Gemarcelte | 737 Beiträge | 2431 Punkte

Hallo Dani, mein Pluri ist ja noch recht neu, habe noch Werksgarantie und werde auch die Verlängerung machen. Also kommt sowieso nur Citroen in Frage. Allerdings denke ich auf Grund der anfälligen Dachkonstruktion ist es sowieso immer besser einen Fachmann ranzulassen. Bei mir am Auto wird nie nicht ein Schrauber rum murksen. Mein alter Twingo hat so 12 jahre und fast 270Tsd KM geschafft. Ist nur meine Einstellung.

LG Shanaz

nach oben springen

#3

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 19.06.2012 21:28
von Blizzer • Gründungsmitglied | 373 Beiträge | 1871 Punkte

Auf jeden Fall bei Citroen, die kennen die Macken ihrer Autos.

nach oben springen

#4

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 20.06.2012 09:53
von immortelle • Stammgast | 90 Beiträge | 470 Punkte

naja, das die Händler die Macken ihrer Autos kennen, habe ich bisher auch immer gedacht, bis ich bei Fiat eines Besseren belehrt wurde. Die wußten um die Problematik des ständigen Airbagfehlers, sobald man die Rücksitze umgeklappt hat, und wollten mir tatsächlich weiß machen, das die den Fehler erst suchen müßte, und das das so ca. 3 Stunden in Anspruch nehmen würde ^^, dabei war bekannt, das der Stecker bei fast allen Modellen nur nen wackeligen hat ^^. Naja, und Ölwechsel mit Filter etc. und Zündkerzenwechsel kann nun wirklich jede Werkstatt, da weiß ich nicht, wo der Vorteil bei der Vertragswerkstatt liegen soll.

nach oben springen

#5

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 20.06.2012 14:11
von SB123 • Foreninventar | 215 Beiträge | 605 Punkte

Meine Erfahrungen sind gegenteilig und schlecht. Seither kommen in meine Autos nur noch Originalteile. Das Dach wurde bei mir auch überprüft, Klimaanlage, wenn vorhanden, gehört auch dazu. Die prüfen auch, ob alle Stellmotoren gehen. Habe 264 € inkl. Flüssigkeiten bezahlt. Die fand ich gut investiert.


Viele Grüße aus Hagen

nach oben springen

#6

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 20.06.2012 14:37
von Barbara • Stammgast | 64 Beiträge | 186 Punkte

Bei Citroen ist jeder Wagen mit der Fahrgestellnummer registriert. Einschliesslich aller Aktionen, die bei ihm durchgeführt wurden oder noch nicht. Bei uns wurden kostenlos die Stützteller erneuert und irgendwas am Windabweiser gemacht. Das geschah bei einer grossen Inspektion. Beim Pluriel wird auch die Holmverriegelung und anderes sicherheits relevantes gecheckt. Davon haben die freien Werkstätten keine Ahnung. Ich rate davon ab.

nach oben springen

#7

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 20.06.2012 14:42
von Dumbledore • Foreninventar | 229 Beiträge | 903 Punkte

Meiner wird nur von Citroen "behandelt".


Gruss aus Essen

nach oben springen

#8

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 20.06.2012 17:19
von immortelle • Stammgast | 90 Beiträge | 470 Punkte

SB123, das ist ja mal ein Preis, den wäre ich auch bereit zu zahlen, meine Händler hier in der Umgebung wollen ganze 350 € dafür haben ^^. Da überlegt man dann halt doch irgendwie, wobei ich mitllerweile auch zur Vertragswerkstatt tendiere, aber mal abwarten, ob ich nicht doch noch einen günstigeren Citroen-Händler hier finde *g

nach oben springen

#9

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 20.06.2012 17:43
von immortelle • Stammgast | 90 Beiträge | 470 Punkte

wow, wir sind bei 430 €, weil der Keilriemen mit ausgetauscht werden müßte ^^

zuletzt bearbeitet 20.06.2012 17:48 | nach oben springen

#10

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 21.06.2012 08:34
von Renate • Fortgeschrittener | 50 Beiträge | 90 Punkte

Keilriemen oder Zahnriemen? Zahnriemen wird nach etwa 60.000 - 70.000 km getauscht. Ist wichtig, sonst evt. irgendwann Auto kaputt.


=================================
Es grüsst und winkt Renate

Touristeninformationen Trier

nach oben springen

#11

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 21.06.2012 08:45
von Karin • Gründungsmitglied | 457 Beiträge | 1314 Punkte

Den Sensodrive würde ich nur bei Citroen warten lassen, beim Schaltwagen würde ich es meinen Sohn machen lassen, weil der 1.4 den alten bewährten Peugot Motor hat. Vielleicht kann man den Preis etwas drücken, wenn man die Teile selbst besorgt, es wird eigentlich alles bei ebay angeboten. Eventuell mal mit der Werkstatt sprechen, ob die das machen.


Eure Karin
(die die Rechtschreibreform ignoriert, mit Bitte um Verständnis)

nach oben springen

#12

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 21.06.2012 08:54
von Ayleen • Stammgast | 94 Beiträge | 381 Punkte

Guten Morgen alle!
Meine Überlegung wäre so: Garantie gibt es zwar überall, wenn nachher aber etwas Pluriel spezifisches nicht funktioniert, kann man nachher alt aussehen weil man sich nicht darauf berufen kann dass die das hätten merken müssen. Ich wünschte die alten Hasen des Forums würden mal was dazu sagen, haben das Auto ja schon eine Weile.


Eure Ayleen

nach oben springen

#13

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 21.06.2012 09:21
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.039 Beiträge | 11838 Punkte

Guten morgen,

die 30.000'er war bei mir teurer, weil die Dingenskirchenluftpumpe kaputt war. Die große Inspektion habe ich nicht erlebt, weil ich in 8 Jahren gerade mal 40.000 gefahren hatte. Am WE kann ich mit auf Andre's BVG Ticket fahren, wozu soll ich da Benzin verschwenden?

Wie dem auch sei, auf Grund der komplizierten Konstruktion wie auch wegen des ausgefallenen Konzeptes wird der Charleston, so wie Sandbeige nur Citroen Werkstätten sehen. Ich wußte aber vor dem Kauf, daß das alles teurer werden kann. Frei nach dem Motto meiner Oma, "was nicht dran ist kann auch nicht kaputt gehen" habe ich mich beide Male gegen Sensodrive entschieden, das wird übrigens auch gecheckt. Ich hatte und habe, von den Scheibenwischern angefangen, nur Originalteile und wenig Ärger. Beim sandbeigen gab es nur die üblichen Sachen, die man durch Kurzstreckenfahren selbst verursacht (Auspuff, Batterie). Die Klimaanlage finde ich heute wichtig, die sollte man alle 2 Jahre warten lassen, schon weil man nicht weiß, was der Vorbesitzer damit veranstaltet hat. Nichtbenutzung schadet, sollte man hin und wieder mal 10 Minuten laufen lassen, neue Filter sind wichtig wegen Schimmel. Das Dach hat altbekannte Eigenarten, die nur Citroen kennt, das wurde bei der 30.000'er nachgestellt, gereinigt und gefettet, Holmverriegelung, etc.. Bei mir wurden auch Sachen ohne Berechnung ausgetauscht, weil das wohl bei Citroen auf der To Do Liste gestanden hat (Stützteller und weiß nicht was). Bei der Inzahlungnahme war ich einigermaßen überrascht, was der Computer da an Aktionen vermerkt hatte, ohne daß man mir das gesagt hatte.

Man liest auch immer wieder mal, daß Leute Pluriels bei nicht Citroen Händlern kaufen und nachher Probleme haben, meistens mit dem Dach. Das wurde bei mir immer mit überprüft. Vielleicht erzählt Claus ja noch was, der hat seinen auch seit 2003, oder Sinovelo, Doreen ...


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen

#14

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 21.06.2012 11:31
von immortelle • Stammgast | 90 Beiträge | 470 Punkte

Renate, sie haben Keilriemen gesagt, davon ab steht im Wartungsheft beim Zahnriemen alle 120.000 km, und 80 € mehr für Zahnriemen wäre echt geschenkt, also ist es definitiv der Keilriemen. Aber davon ab, den macht man doch eh erst, wenn man sieht, das er eventuell porös ist, und nicht, wenn er noch einwandfrei i.O. ist, was sie ja nicht sehen konnten, da ich telefonisch nach einem Preis gefragt habe ^^. Ich verstehe, das ein Citroen-Händler mehr Ahnung hat, und möchte es da ja auch machen lassen, zumal ich ihn auch bei Citroen selbst gekauft habe, aber wenn ich hier Preise von 256 € lese, und ich aber locker 100 € mehr zahlen soll, dann seh ich das irgendwie nicht so ganz ein. Zumald die Informationen bei den Händlern ja auch toll sind. Wenn ich eigenes Öl mitbringe (arbeite in einer Firma, wo wir das gute Aral-Motorenöl günstig bekommen) behaupten sie, die Gewährleistung würde verfallen. Wofür stehen dann die Freigaben der Autos auf den Ölflaschen *denk *?

zuletzt bearbeitet 21.06.2012 11:36 | nach oben springen

#15

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 21.06.2012 21:13
von Voltaire • Stammgast | 69 Beiträge | 183 Punkte

Wenn die den Keilriemen verordnen, ohne den Wagen gesehen zu haben, na ja, zumindest merkwürdig. Ich fahre auch eher in eine Vertragswerkstatt, die unterscheiden sich aber leider deutlich.

nach oben springen

#16

RE: Große Inspektion, Vertragshändler vs. freie Werkstatt vs. befreundeter Autoschrauber

in Technische Details 22.06.2012 10:41
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.039 Beiträge | 11838 Punkte

Moin!
Ich weiß nicht, wie lange Keilriemen halten, Zahnriemen sollen tatsächlich bei 120.000 km getauscht werden. Evtl. Beruht die Sache mit dem Keilriemen auch auf einer Empfehlung von Citroen. Da könnte man die Empfehlung der Werkstatt dann auch als gewissenhaft auslegen. Keine Ahnung, ich würde bei Citroen Köln anrufen und mich erkundigen. Wenn es empfohlen ist würde ich es machen lassen, besser als eine Panne wegen eines Keilriemens. Allerdings machen die, glaube ich, vorher mit Quietschgeräuschen auf sich aufmerksam. Oder?

Ich habe meine Autos früher auch nie in der Inspektion gehabt, aber das waren Renault 4, da konnte das meiste selbst gemacht werden. Den Elektronikkram hatten die auch nicht.


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1511 Themen und 12559 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 102 Benutzer (01.11.2019 13:13).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz