Zum Forum


#1

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 05.12.2006 15:22
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

So, der genaue Termin steht wohl nun fest: Das weltweit größte Markentreffen überhaupt, das ICCCR, Ausgabe 2008, findet in/bei Rom vom 15. bis 17. August 2008 statt.

Ich hab mir den Termin schon im Kalender angestrichen, und wenn es irgend geht, will ich wieder dabei sein.

Nach der Erfahrung 2004 in Interlaken kann ich es wärmstens empfehlen.

Bis dahin sollte eigentlich auch der GSA wieder total in Schuss sein. Da wird die Entscheidung schwer: GSA und Zelt oder Pluriel und Faltwohnwagen....

Ich lass mich klonen.


zuletzt bearbeitet 09.05.2012 18:45 | nach oben springen

#2

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 10.12.2006 08:41
von yoyo • Stammgast | 190 Beiträge | 244 Punkte
dann aber beim Klonen ein paar Jahre jünger machen lassen.....
:-)

nach oben springen

#3

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 02.01.2007 08:55
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

Zitat:

yoyo schrieb am 10.12.2006 08:41
dann aber beim Klonen ein paar Jahre jünger machen lassen.....
:-)








Weshalb das?


nach oben springen

#4

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 03.01.2007 17:07
von yoyo • Stammgast | 190 Beiträge | 244 Punkte
Dann hat man was Junges für den Pluriel und was Altes für den GSA...
:-))

nach oben springen

#5

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 29.08.2008 22:48
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
So, bin wieder zurück in Berlin.

Es wird schon so früh dunkel: Ich fürchte, der Winter steht bevor.

Aber da gibt es ja die Erinnerung an das/die/den ICCCR2008: Das sollte bis zum Frühling 2009 reichen.

Die Photos: www.sinovelo.de/icccr2008

Tolle Tage!!! Grandioses Setting, exklusive Fahrzeuge, eine bunt zusammengewürfelte Truppe am Tisch beim Gala-Diner (tolle Einlage: Mondfinsternis)

Claus: Kiekste mal die Photos der getunten AMI 6 bzw. AMI Super!!! Deine Vision aus dem anderen Gesprächsfaden ist Wirklichkeit geworden.

Auf dem Rückweg: Besuch (zufällig) des zauberhaften "Musée des Citroëns" in den Alpen der Provence. Himmlisch!

Kurz noch in Paris vorbeigeschaut, um meine Ebay-Einkäufe abzuholen: 2 Gelenkwellen, ein neuer Ölkühler, zwei Hydraulikzylinder und drei Michelin-Reifen für meine GSA für einen die Schamröte ins Gesicht treibenden Discountpreis....

Dann noch nach Freiburg, Papi besuchen, und siehe da: Der Pluriel-Kühler hatte plötzlich das Bedürfnis, die Niagarafälle zu simulieren.... 200 Euro... (bei 80.000 km)

Könnte jetzt viel erzählen, aber wen interessiert das schon. Bei Fragen gibt's natürlich eine Antwort.
nach oben springen

#6

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 30.08.2008 10:07
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Naja,

erzähl doch mal. Mich interessiert es auf jeden Fall.

Tolle Aufnahmen hast Du mitgebracht. Der Rosengart hatte sich zum Citroën Treffen wohl wegen der Traction Mechanik gesellt. Das passt auch irgendwie. Und die rollenden Wolpertinger sicher auch.

Wunderschön sind die meisten von Henri Chapron gebauten Limousinen Coupés und Cabriolets auf Basis von ID, DS und SM. Da kann ich bei dem top-restaurierten, vor 1961 entstandenen blauen Cabrio auch über die unsäglichen Robergel-Pseudo-Borranis hinwegsehen (Anm.: Borrani ist der klassische Lieferant für echte Speichenräder!!). Und: Erstaunlich, welche Spaltmaße die Kundschaft damals trotz irrsinnig hoher Preise akzeptierte.

- Noch ein Bild, zu dem ich was zu sagen habe:

Du hast (wahrscheinlich beim Verwerter) einen Simca 1501 Tourisme (Kombi) fotografiert. So einen hatte ich 1976. Der war Baujahr 1967, silberfarben und abgesehen vom Innenraum restlos verottet.

- Zurück zu den Wolpertingern:

Die Nummer 1 und damit der gelungenste ist meiner Ansicht nach die Traction mit gepimpter Front, gepimptem Heck und den unverkennbaren Rückleuchten einer Simca Aronde (Jahrgang ca. 1957/58). Das Ding ist einfach überirdisch!

Direkt gefolgt wird diese Kreation vom sektionierten und gechopten 2CV - der breite, flache ist gemeint. Hier möchte ich garnicht wissen, welche technische Basis darunter verborgen ist. Hoffentlich nix mit Toyota 5-Gang Box und Fiat DOHC Motor.

- Noch ein Wunsch:


Verrate uns doch bitte, in welchem Dorf sich das Museum versteckt, dass Du besucht hast (nicht alle LeserInnen des Forums sind des Googelns mächtig ).

Mit freundlichen Grüßen
Claus

Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#7

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 01.09.2008 13:48
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
OK, der Reihe nach (jetzt hab ich ein bisschen mehr Zeit):

Beim Rosengart war tatsächlich ein großes Schild angebracht, das den Dank an Citroën für die Zurverfügungstellung des Chassis ausdrückte, wenn meine Übersetzung stimmt.

Der flache breite 2CV hatte seinen Motor (laut röhrend) hinten, hinter dem sichtbaren Lüftungsgitter. Schwer vorstellbar, was das ursprünglich mal gewesen sein könnte.

Ein Käfer-Chassis jedenfalls nicht.

Das Museum hat - wie ich inzwischen herausgefunden habe - sogar eine eigene Webseite: http://www.citromuseum.com

Der Menüpunkt "Practical" erläutert Lage und Anfahrt/Unterkunft. Bei den Öffnungszeiten fehlt allerdings der Hinweis auf die selbstverständlich existierende Mittagspause.

Im übrigen bin ich sicher, dass alle Leser diese Forums auch googlen können. Senator McCain liest hier ja wohl nicht mit.

Ich glaube, "Spaltmaße" ist erst sehr spät in das Bewußtsein der Autokäufer gedrungen. Ist nicht Herr Piëch verantwortlich?) Wie wohl eine Ente mit Piëch'schen Spaltmaßen aussehen würde? Und auch bei einem D-Modell, wo Türen und hintere Kotflügel ja aufzustecken waren, ist es schwer vorstellbar, dass so ein Spalt wesentlich unter 10 Millimeter bleibt. Zum Ausgleich der Differenz gabs ja die Gummilippen.

Das Auto mit Samtthron und Goldverzierungen war übrigens ein frühes Papamobil. Sehr gelungen, wie ich finde.
nach oben springen

#8

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 02.09.2008 12:47
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Henning,

vielen Dank für den Link zum Museum. Das ist eine wirklich tolle Sammlung und mein Verdacht beim Betrachten deiner Bilder hat sich bestätigt: Hier hat jemand bewußt Autos mit geringer Laufleistung gesammelt. Der Besuch eignet sich hervorragend als Ausrede, um mal wieder die "Route Napoleon" anstelle der "Autoroute du Soleil" für die Reise in den Süden oder zurück zu wählen

Zum Thema Googeln: Ich hab in letzter Zeit so viel Dilletantismus beim Googeln beobachtet, dass ich bei meiner Aussage bleibe - Fritten-König Mc Cain hin oder her! Ich hab nur einen Wunsch zur Besserung (Papst bitte mitlesen ): Herr, wirf Hirn vom Himmel

Solche Treffen wie das ICCCR sind halt immer eine gute Gelegenheit, einen Überblick über das Schaffen eines Herstellers zu bekommen. Bei den Citroën-Liebhabern kommt sicher noch hinzu, dass man sich wirklich mit der Marke identifiziert. Von wenigen Ausnahmen abgesehen denke ich, ist hier das Interesse am jeweiligen Modell Ursache für den Besitz.

Bei anderen Marken habe ich meist den Eindruck, dass der Wagen ein Mittelding zwischen Geldanlage und Geltungstriebwagen ist.

Mit freundlichen Grüßen
Claus

Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#9

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 07.09.2008 11:02
von madeira • Stammgast | 196 Beiträge | 217 Punkte
Ach Henning - klasse Fotos hast Du mitgebracht - auch wenn ich von Technick wenig verstehe. Von Fotos doch ein wenig - und da sind einige superfeine Motive bei. Hätte mir auch Spass gemacht :-))

LG
doreen
nach oben springen

#10

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 09.09.2008 15:38
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
Ach, Doreen,

unsere berühmte Zelluloid-Künstlerin mit Reichsparteitags-Erfahrung hätte wohl gesagt: "Interessante Motive, aber doch nicht bei dem Licht!"

Und das mit Recht: Die Autos fuhren ab 10.00 Uhr auf den Platz und da kam die Sonne schon steil von oben....

In der aktuellen Ausgabe der MOTOR KLASSIK gibt es neben einem Restaurationsbericht eines DS Coupés auch einen schönen Artikel über die Photographie von Autos. Lohnt sich!

Vor meiner Reise habe ich ganze 69 Euro in eine neue Digitalkamera investiert und es ist atemberaubend, welche Qualität der kleine Kasten liefert. Die Bilder fürs Web sind ja kleingerechnet, die Originale zeichnen sich durch eine ungeheure Detailfülle und Schärfe aus, die man so einer kleinen "Schachtel" nie zutrauen würde.

Etwas mehr bedeckten Himmel kann man wohl bei der nächsten Veranstaltung erwarten: http://www.icccr2012.org.uk

Bis dahin muss meine löchrige Zeltplane ersetzt werden. Es gibt eine auf Faltwohnwagen spezialisierte Sattlerei in der Nähe von Leipzig. Kaffee und Kuchen in Pouch????
nach oben springen

#11

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 09.09.2008 15:52
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte

Zitat:

Claus schrieb am 02.09.2008 12:47

Solche Treffen wie das ICCCR sind halt immer eine gute Gelegenheit, einen Überblick über das Schaffen eines Herstellers zu bekommen. Bei den Citroën-Liebhabern kommt sicher noch hinzu, dass man sich wirklich mit der Marke identifiziert. Von wenigen Ausnahmen abgesehen denke ich, ist hier das Interesse am jeweiligen Modell Ursache für den Besitz.








Eine Untergruppe sind diejenigen (Traction- und Ententreiber), die mit ihren Fahrzeugen zusammen auf Expeditionen gehen.

Beim Diner saß ich mit zwei gemütlichen Franzosen zusammen am Tisch, Modell Obelix, die mit ihren 2CVs schon die ganze Welt erkundet hatten. ("In Berlin waren wir auch schon für eine Nacht.") - Das war auf dem Weg nach St. Petersburg, aber Seidenstraße, Mongolei oder Peking sind durchaus auch Destinationen dieser Truppe.

Das war überhaupt ein großartiger Abend: Ein Pan-Europäischer Tisch mit Auto-Begeisterten und wir haben über alles geredet, bloß nicht über Autos. Sehr angenehm.


nach oben springen

#12

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 09.09.2008 19:01
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Doreen und Henning,

es ist immer wieder schön, von euch beiden etwas zu lesen. Ich schliesse mich deiner fachfraulichen Meinung an. Henning hat wirklich tolle Fotos mitgebracht! Es lohnt sich, sie alle mal anzuschauen.

Für alle Freunde der DS lohnt sich dieses Mal die Investition in das aktuelle Heft der Motor-Klassik. Das Chapron Coupé "Le Dandy" aus dem Jahrgang 1961 zu restaurieren ist schon eine "größere" Angelegenheit. Bis zur A-Säule mit der Limousine identisch ja, aber dann wird es was ganz Chapron-spezifisches und gipfelt meiner Auffassung nach im "tiefergelegten Dach". Das allein ist schon eine Arbeit für echte Blech- und Glas-Experten.

Reinschauen lohnt sich also!

Mit freundlichen Grüßen
Claus

Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#13

ICCCR 2008

in Treffen & Termine 10.09.2008 10:48
von sinovelo | 903 Beiträge | 970 Punkte
reinschauen lohnt sich vor allem, weil es in der Ausgabe auch eine Hommage an den GS gibt.

Sie endet mit der betrüblichen Feststellung, dass heute von allen Citroëns genau dieses zu den niedrigsten Preisen angeboten wird. Und dennoch will's keiner haben. Und irgendwann werden sie alle weg sein.

Ein Jammer!
nach oben springen



Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1511 Themen und 12564 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 102 Benutzer (01.11.2019 13:13).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz