Zum Forum


#1

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 15.07.2004 17:34
von yoyo • Stammgast | 190 Beiträge | 244 Punkte

Ich habe mir ein TomTom Go Navigationssystem gekauft und werde es am Wochenende mal ausprobieren, ob es trotz metallisierter Frontscheibe ordentlich arbeitet.

Für den Fall der Fälle, dass es störanföllig ist, soll es bis Ende Juni eine externe Antenne geben,die dann angeschlossen wird.

Ich werde berichten wie es läuft.

Auf jeden Fall kommt im Herbst noch die orangefarbene Abdeckung drauf, ist ja klasse, dass man farblich variieren kann.


zuletzt bearbeitet 09.05.2012 10:07 | nach oben springen

#2

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 15.07.2004 20:30
von pouvoirfrancais (gelöscht)
avatar
Salut,
ich liebäugele jas auch darauf - habe es heute im Aralstore für 750€ gesehen.
Erzähl mal, wenn Du es getestet hast.
1. Frage: wird das Teil auf's Amaturenbrett geklebt?

Wartende Grüße, Christian

nach oben springen

#3

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 15.07.2004 21:06
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.039 Beiträge | 11838 Punkte
Hallo Yoyo,

was höre ich da? Taugt Deine 2-beinige Navigation nichts? Meine auch nicht wirklich

Ich: "Andre schau doch mal, wo wir sind!" Andre siehe Foto!


nach oben springen

#4

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 16.07.2004 07:21
von Isa_Ulrich • Stammgast | 281 Beiträge | 359 Punkte

Zitat:


Ich: "Andre schau doch mal, wo wir sind!" Andre siehe Foto!








Meine Navigation schaut auch oft so ... ist wohl eine ähnlich ausgereifte Baureihe. Dafür sind die Extra-Features aber jedem anderen 'Gerät' vorzuziehen


nach oben springen

#5

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 16.07.2004 11:24
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo zsuammen,

das Thema Navigation ist schon in Vorbereitung und zwar von Grund auf. Soll heißen, mit einem Vergleich der momentan angebotenen GPS Systeme, gleich ob Festeinbau oder portable Lösung.

Vorab zum TomTom nur soviel: Ich habe eine aus einem Sony Clié (Palm OS) und der TomTom Software bestehende Lösung seit etwa 6 Wochen in Betrieb und bin sehr zufrieden damit. Auch darüber werde ich ausführlich berichten.

TomTom Go scheint die gleiche Software auf mir (noch) unbekannter Betriebssystem- und Hardwarebasis zu nutzen. Das Kartenmaterial ist das Gleiche.

Was die metallbedampfte Scheibe angeht, gibt es eine Lösung. Citroën hat nicht die ganze Scheibe metallisiert sondern ein kleines Feld ausgespart. Dazu gab es mal einen Beitrag in einem anderen Forum. Der freundliche Citroën-Händler sollte dazu aber auch was sagen können.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

... mein Beitrag kommt ASAP!!

nach oben springen

#6

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 18.07.2004 11:55
von yoyo • Stammgast | 190 Beiträge | 244 Punkte
So, ich habe es mit meiner zweibeinigen Navi-Lösung, die sonst während der Fahrt lieber mit dem Gameboy daddelt, ausprobiert:
SUPER!
Man kann die Halterung mit dem Saugnapfn der Windschutzscheibe oben unterhalb der gepunkteten Fläche befestigen oder eine beigefügte runde Plastik-Platte auf das Armaturenbrett kleben und dann den Saugnapf darauf befestigen.
Ein doppeltes kardanische Gelenk (technisch richtig??) erlaubt die Beweglichkeit in alle Richtungen.
Bei der Montage oben an der Windschutzscheibe ragt die GPS-Antenne (einbaut im oberen Rahmen des TomTomGo) in die gepunktete Fläche, denn genau diese gepunkteten Flächen an den Seiten sind metallisiert und lassen die Daten durch.
Ich bekomme dort oftmals sogar von 10 von max. 12 Satelliten die Daten und erhalte eine wirklich auf 10 m genaue Lagebestimmung.
Der "Kaltstart" ist in wirklich weniger als 1 Minute erledigt, dann weiß TTG schon, wo man sich befindet. Die Routenberechnung zu einem kleinen Ort in Ostwestfalen war wirklich auch in knapp 30 Sekunden durch, so dass ich ehrlich sagen kann, dass meine positiven Erwartungen bei weitem übertroffen wurden.
Wer das Ding einmal getestet hat, gibt es nicht mehr her!!
Mein "alter" PDA mit dem Bluetooth-Empfänger kommt jetzt zu Ebay in den Verkauf.
weil er keine wirkliche Alternative darstellt.
Bei den Preisen für TomTomGo tut sich was:
Aralstore bot ihn für € 699,-- an, im T-Online-Shop derzeit € 718,---, ich denke mir, dass der Straßenpreis sich jetzt zur Reisezeit bei rund € 700,-- einpendeln wird.

Es gibt dabei aber einen kleinen Wermutstropfen:
Mein neuer Plu (gebaut am 21. Juni 2004) hat KEINE 12 V-Bordsteckdose mehr!!
Ich muss ziemlich "simpel" geguckt haben, als ich das am Freitag nachmittag gemerkt habe....
Bin mal gespannt, was mein Verkäufer am Montag zu diesem "Rückbau" sagt...

nach oben springen

#7

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 18.07.2004 12:42
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Yoyo,

herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Test. Die metallisierte Frontscheibe wird sonst immer zum Angstgegner hochstilisiert. Daß Citroën die 12 V Steckdose eingespart hat finde ich heftig, vielleicht ist es aber auch nur der Versuch, sich Ärger zu ersparen.

Mir sagte der Verkäufer meines Händlers dazu, die sei ideal, um eine Kühlbox zu betreiben. Ideal? Kühlbox? Da die Steckdose nur Strom abgibt, solange der Motor läuft oder wenigstens das Schloß die Zubehör-Position geschaltet ist (*), kann man das Thema Kühlbox doch teilweise abhaken, oder?

Die Alternative für mich ist eine (noch zu realisierende) Bordsteckdose im Handschuhkasten. Dort untergebracht reicht die Empfindlichkeit meiner TomTom Antenne zum Navigieren aus. Und es gibt dann nur ein Kabel vom Handschuhkasten zum PDA.

Beim Preis, denke ich, wird TomTom Go noch in die Gegend von 450 Euro rutschen müssen, um für die Masse wirklich interessant zu werden. Warum?

Für rund 700 Euro bietet Blaupunkt sein aktuelles DIN1 Gerät an. Gut, es hat nur Pfeilnavigation, verschlingt beim Einbau mit CAN Bus Adapter (**) noch einmal zwischen 200 und 300 Euro, dafür bekommt man im Gegenzug noch ein leistungsfähriges Autoradio mit CD.

Daneben wird für rund 700 Euro vom Navigationsspezialisten Garmin der PDA I-Que angeboten, der neben der Navigation auch den vollen Leistungsumfang eines Palm mitbringt. Eine weitere Alternative stellen die Handynavigationen dar, die total offboard gesteuert immer auf aktuellstes Kartenmaterial zugreifen und die erst bei der Nutzung Kosten verursachen.

Deshalb bin ich der Ansicht, daß TomTom die Preise über kurz oder lang nach unten korrigieren wird.

Trotzdem wäre es für mich interessant, wie TomTom Go sich im Alltag bewährt. Wieviel Sonne verträgt das Display? Reicht der eingebaute Lautsprecher, die Fahrtgeräusche bei offenem Verdeck zu überwinden? Wie stabil ist das Betriebssystem des TomTom Go Rechners? ...


Mit freundlichen Grüßen

Claus


(*) in meinem Wagen
(**) CAN Bus Adapter für den Pluriel gibt es von Audiotechnik Dietz

nach oben springen

#8

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 18.07.2004 14:52
von pouvoirfrancais (gelöscht)
avatar

Zitat:

Claus schrieb am 18.07.2004 12:42
Beim Preis, denke ich, wird TomTom Go noch in die Gegend von 450 Euro rutschen müssen, um für die Masse wirklich interessant zu werden. Warum?
Für rund 700 Euro bietet Blaupunkt sein aktuelles DIN1 Gerät an. Gut, es hat nur Pfeilnavigation, verschlingt beim Einbau mit CAN Bus Adapter (**) noch einmal zwischen 200 und 300 Euro, dafür bekommt man im Gegenzug noch ein leistungsfähriges Autoradio mit CD.
Daneben wird für rund 700 Euro vom Navigationsspezialisten Garmin der PDA I-Que angeboten, der neben der Navigation auch den vollen Leistungsumfang eines Palm mitbringt. Eine weitere Alternative stellen die Handynavigationen dar, die total offboard gesteuert immer auf aktuellstes Kartenmaterial zugreifen und die erst bei der Nutzung Kosten verursachen.







Salut,
erstmal ein herzliches Dankeschön an Yoyo - und viele richtig gefundene Wege mit TTGo.
Ich persönlich glaube ja, dass in ca 5 Jahren der NAvi wie die Klimaanlage zum Standard gehören wird - und insgesammt noch sehr viel preiswerter wird. Bis dahin sehe ich allerdings diesen "Pfeilmaschinchen" keine große Zukunft voraus. Denn zum NAchrüsten taugen die nix - die meisten haben ja schon ein CD-Radio eingebaut und meistens funktioniert die Lenkradfernbedienung nur mit diesen Radios oder mit aufwendigen (=teuren) Adaptern - und dann funktioniert oftmals diese kleinen eingebauten Displays des Boardcomputers nicht mehr.
Diese Nachrüstnavigationssysteme wie PDA und TTGo sind auch wesentlich flexibler (wenn man z.B. viel mit unterschiedlichen Firmenwagen oder Mietwagen unterwegs ist) im Einsatz. Die PDA-Lösung mag ich nicht so sehr, da hier durchaus einiges an Knowhow dem Betreiber beim Einrichten abverlangt wird (hatte auch mal einen iPaq 5400 und es brauchte ein Wochenende, um mit ihm Online zu gehen) - von Problemsuche mal ganz abgesehen. Ich verlange aber, dass solche Geräte einfach funktionieren und ich nicht E-technik studieren muß.
Für mich persönlich sind die Teile dann interessant, wenn sie nicht teurer als 600€ sind - denn für mich wäre es reine Spielerei: bisher bin ich durch ausgiebiges kartenstudieren und "Spickzettel"schreiben vor Abfahrt noch immer überall angekommen, wo ich wollte (zur Not kann man seine soziale Kommunikationsfähigkeit testen und einfach Passanten oder Tankstellenangestellte fragen... ).

Allzeit Asphalt unter den Rädern und das richtige Ziel vor Augen - Euer Christian


nach oben springen

#9

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 18.07.2004 15:14
von yoyo • Stammgast | 190 Beiträge | 244 Punkte
Wenn die Sonne aufs Display draufknallt, sieht man nicht mehr viel.
Aber wie oft ist das wirklich der Fall?
Der Lautsprecher ist hinten unter dem Logo versteckt, man sieht nur einen runden Kreis und hält ihn für ein Luftloch. Der Klang ist gut, sogar offen gefahren hört man alles, weil er ja von der Frontscheibe nach vorne reflektiert wird.
Vorne befindet sich auch die Entriegelungstaste und kann sofort das Ding (in einer mitgelieferten Schutzbox) mitnehmen und wird einem nicht geklaut!
Jetzt fehlt nur noch die Halterung fürs Motorrad...

nach oben springen

#10

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 19.07.2004 09:02
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo zusammen,

vielen Dank zunächst einmal an Yoyo für den schnellen Zwischenbericht. Die Crux mit dem Display scheint also auch TomTom nicht völlig im Griff zu haben. Es wird wohl noch eine Weile dauern, bis bezahlbare, transflektive Anzeigen Abhilfe schaffen.

Mit Christian stimme ich überein, was die Verbreitung der Navigationssysteme angeht. Die werden in ein paar Jahren zumindest in der Oberklasse Standard sein. Bei den Radios gab es Anfang der 80er auch mal die Annahme, in ein paar Jahren hat jeder Wagen ein Radio 'ab Werk'. Heute wissen wir, daß es nicht so ist. Und das Angebot an Nachrüstgeräten war nie so vielfältig wie heute.

Daß Navigationssysteme auch im Angebot knapp kalkulierter Basismodelle, speziell bei Kleinwagen, Serie wird, glaube ich nicht. Auch wenn der Bordcomputer und die Steuerung verschiedenster Ausstattungsdetails über Bus-Systeme Standard ist, sind für ein Navigationssystem immer noch ein paar zusätzliche Hardwarekomponenten und vor allem Software notwendig. Und beides kostet Geld.

Vielleicht finden sich in den automobilen Tigerstaaten (China vor allem) Anbieter, der wie vor
35 Jahren die japanischen Anbieter den Rest der Welt mit 'voll'-ausgestatteten Fahrzeugen erobern wollen.

Wir werden sehen, was passiert.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#11

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 07.09.2004 04:32
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.039 Beiträge | 11838 Punkte
Hallo,

das Navigationsgerät von Yoyo hat mich überzeugt. Eine gute Sache, vor allem völlig mobil und nicht fest eingebaut. Die Lautstärke war auch vollkommen ausreichend. Jetzt muß es nur noch billiger werden, dann kaufe ich mir auch eins

nach oben springen

#12

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 08.09.2004 11:05
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
Hallo Andreas,

ich kann Dir nach meinen eigenen Erfahrungen nur zustimmen. Die TomTom Software, mit der mein Sony Clié auch arbeitet, ist schon richtig gut. Über ihre Schwächen kann ich inzwischen auch ein paar Aussagen machen.

Interessanter als dedizierte Lösungen wie TomTom Go finde ich allerdings immer noch Lösungen wie den Garmin IQue. Bei fast identischem Preis bekommt der Kunde auch noch die volle Funktionalität eines Palm Organizers.

Wo liegen die Schwächen des TomTom Software Pakets?

Meine TomTom Software versucht primär und das heißt IMMER, die Fahrt auf eine Hauptverkehrstrasse zu leiten. Es gibt zwar eine Option, Streckenabschnitte zu sperren, die führt bei meiner Installation immer zu einer Fehlermeldung (ich bin nicht blond!). Also muß ich durch die Angabe eines abgelegenen Zwischenziels die Route beeinflussen. In einer unbekannten Gegend ist das keine Angelegenheit von Sekunden, sondern nervig, weil man anschließend vielleicht wieder auf den unerwünschten Abschnitt geschickt wird.

Zweiter Minuspunkt ist die Ausstattung mit Kartenmaterial (in meinem Softwarepaket). Wer Deutschland wollte, musste auch Österreich und die Schweiz nehmen. Straßen- und meist auch Hausnummern-genau! Dazu gibt es noch Europa mit den wichtigsten Straßen. Für mich wäre aber ein Angebot Deutschland, Frankreich und Luxemburg & Hauptstraßen in Europa interessanter. Glücklicherweise gibt es Frankreich, Luxemburg und Belgien als Ergänzungspack zusammen mit dem Rest von Westeuropa für rund 190 Euro, allerdings im Moment nur für Pocket PC.

Und was ist mit dem Osten Europas? Nichts bisher. Zumindest nicht bei TomTom.

Bei TomTom Go dürfte damit vorerst das Ende der Entwicklung erreicht sein. Bei Pocket PC und Palm hingegen habe ich noch die Möglichkeit die Software eines anderen Herstellers einzusetzen.

Wie sehen die Alternativen aus?

Von Viamichelin gibt es für rund 200 Euro ein Komplettpaket für Europa unter dem Namen Mapsonic. Mit Palm und Pocket PC ist die Software auf zwei verbreiteten Betriebssystemen einsetzbar.

Navigon bietet für Pocket PC und Smartphones (Symbian) 19 europäische Länder auf Karte an. Dzu kommt die Auswertung von TMC Informationen aus dem Radio (Umleitungsempfehlungen bei Stau).

Falk hat mit dem Falk Navigator ein ähnliches Angebot für den Pocket PC und außerdem mit dem Active Pilot eine Handy Navigation für ein paar aktuelle Nokia- und Siemens-Handies.

Und so weiter...

Der Markt ist wie man sieht ziemlich unübersichtlich geworden, leider und gott-sei-dank, denn Konkurrenz belebt das Geschäft und zwingt zur Perfektionierung des Angebotes. Die Frage ist, wer überlebt? Welches System, welches Angebot setzt sich durch?


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#13

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 16.12.2004 17:31
von Zitrone (gelöscht)
avatar
Habe gerade das Tom Tom Go in meinem Pluriel ausprobiert - habe schon befürchtet eine externe Antenne kaufen zu müssen .....

Aber dank diesem Forum habe ich von der gepunkteten Zone in der Frontscheibe erfahren - und es klappt super - vielen Dank



Grüsse aus CH von Patrick

nach oben springen

#14

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 17.12.2004 14:17
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
... schön, daß die TomTom-Go Käufer zufrieden sind mit der Entscheidung.

Ich hab die TomTom Software auf einem Sony Clié, was leider auch mit einer externen Antenne und dem unvermeidlichen Antennenkabel einhergeht. Trotzdem bin ich mit dem System und seiner Leistung voll und ganz zufrieden.

Was mich heute interessiert, ist ein Detail in der Funktion der Software.

So kann man, nachdem man eine Route erstellt hat, dazu eine Alternative suchen lassen, ein Zwischenziel einfügen und man kann Streckenabschnitte sperren.

Ist es jemandem auf dem TomTom-Go gelungen die Sperrfunktion zu nutzen? Bei meinem Normal TomTom tut sich nämlich nichts, wenn ich diese Funktion auslöse.


Mit freundlichen Grüßen

Claus

nach oben springen

#15

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 11.01.2005 19:59
von yoyo • Stammgast | 190 Beiträge | 244 Punkte
So, jetzt noch ein Tip:
Für TomTomGo gibst ne Außenantenne in Form einer 3cm x 3cm Magnetplatte. Diese kann man am Heck schön unten dem Dachbügel apappen (und beim Fahren durch die Waschstraße schnell hereinholen).Das Kabel ist schön lang, kann durch den Kofferraum und unter dem Teppich nach vorne zur Halterung geführt werden (es gibt dabei eine neue Quick-Snap-Halterung mit verdeckten Anschlüssen für Strom und Außenantenne) Wenn man dann um Strom- und Antennenkabel ein Spiral-Leerrohr wickelt, sieht es auch noch adrett aus. (Grundplatte für den Saugfuss aufs Armarturenbrett oberhalb der Mittel-Lüftung kleben, dann hat man TomTomGo auch gut im Blickfeld).
Der Empfang ist wirklich super, ich habe immer spätestens nach 30 Sekunden meine genaue Startposition, und wenn man bereits fährt, dauert es nie länger als 90 Sekunden,bis TomTomGo weiß, wo man ist.
Auch nach dem Durchfahren eines langen Tunnels (Elbtunnel z.B.) ist nach 3 Sekunden die neue Position wieder da.
Nach Tests mit verschiedenen Systems muss ich sagen: TomTomGo mit Außenantenne ist perfekt!

nach oben springen

#16

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 11.01.2005 22:34
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte
... ist ja auch die gelungene Kombination aus bewährter Software mit bewährter Technik

nach oben springen

#17

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 20.03.2005 20:41
von yoyo • Stammgast | 190 Beiträge | 244 Punkte
Es gibt neues von der TomTomGo-Front:

Das Navi ist jetzt bereits neu für rund € 470,-- bei www.mindfactory.de erhältich.
Ein Grund dürfte sein, dass TomTom vier neue Geräte auf den Markt wirft.
TomTomGo 300, TomTomGo500, TomTomGo700, TomTomGoRider.

Während die 300-700 er Geräte neben einer Bluetooth-Einrichtung zur Koppelung mit einem Handy ausgerüstet sind (damit kann man einerseits das TomTom als FREISPRECHEINRICHTUNG ZUM TELEFONIEREN nutzen und gleichzeitig über GRPS sich über Staus und Umleitungen informieren und TomTom damit füttern kann, ist der Rider ein Navi fürs Motorrad mit entsprechender Halterung (aber auch fürs Auto nutzbar.
Infos über www.tomtom.com

Auch gibt es ein gutgemachtes Forum bei www.meintomtomgo.de

Einfach mal reingucken!

nach oben springen

#18

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 28.05.2005 08:13
von yoyo • Stammgast | 190 Beiträge | 244 Punkte
Mittlerweile hat es ein Firmwareupdate 5.1 für das TomTomGo gegeben.
Die Routen werden jetzt extrem schneller berechnet (nur noch 30% der früheren Zeit ist nötig, Essen-HH zum Beispiel in etwa 7 Sekunden), man kann "die schnellste Route", "die kürzeste Route", "Autobahnen vermeiden", Mautpflichtige Strecken vermeiden", "Radfahrer-Modus", "Fußgänger Modus" (kein Scherz!!) und vieles mehr einstellen. Zudem sind bei den 2005er Straßenkarten neben ALLEN straßen von D,A,CH auch die Hauptstraßen von ganz Europa drauf. So konnte ich Pfingsten in einem durch von Essen nach Cadzand (Zeeland in NL) durchnavigieren.
Eine andere PDA-Lösung könntet ihr mir schenken, ich würde nicht tauschen.
Einfach klasse das TTG.

nach oben springen

#19

Navigation TomTom Go

in Modifikationen & Zubehör ... 28.05.2005 18:52
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Zitat:

yoyo schrieb am 28.05.2005 08:13
Mittlerweile hat es ein Firmwareupdate 5.1 für das TomTomGo gegeben.
Die Routen werden jetzt extrem schneller berechnet (nur noch 30% der früheren Zeit ist nötig, Essen-HH zum Beispiel in etwa 7 Sekunden), man kann "die schnellste Route", "die kürzeste Route", "Autobahnen vermeiden", Mautpflichtige Strecken vermeiden", "Radfahrer-Modus", "Fußgänger Modus" (kein Scherz!!) und vieles mehr einstellen. Zudem sind bei den 2005er Straßenkarten neben ALLEN straßen von D,A,CH auch die Hauptstraßen von ganz Europa drauf. So konnte ich Pfingsten in einem durch von Essen nach Cadzand (Zeeland in NL) durchnavigieren.
Eine andere PDA-Lösung könntet ihr mir schenken, ich würde nicht tauschen.
Einfach klasse das TTG.






Vielen Dank Yoyo,

ich hoffe, die Updates gelten auch für meinen Sony Clié!


Mit freundlichen Grüssen

Claus


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Navigation NAVMAN 620
Erstellt im Forum Modifikationen & Zubehör ... von sinovelo
14 28.12.2005 17:31goto
von Claus • Zugriffe: 706
GPS Navigation - Überblick
Erstellt im Forum Modifikationen & Zubehör ... von Claus
16 09.05.2012 21:38goto
von Karin • Zugriffe: 1480
C4 - erste Bilder
Erstellt im Forum Familienbande von pouvoirfrancais
14 10.08.2011 15:08goto
von Andreas • Zugriffe: 1740
L'histoire de Citroën / Saga Citroën
Erstellt im Forum Oldtimer von Claus
21 10.10.2008 19:27goto
von nobody • Zugriffe: 2136

Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1511 Themen und 12559 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 102 Benutzer (01.11.2019 13:13).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz