Zum Forum


#1

BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 24.08.2014 13:16
von theootje • Stammgast | 19 Beiträge | 125 Punkte

Bild entfernt (keine Rechte)habe neue felgen unter den Pluriel, ganz tolllllllllllllllllllllllllllll

nach oben springen

#2

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 24.08.2014 21:40
von thomasw • Gründungsmitglied | 481 Beiträge | 2485 Punkte

wau sind die für den Plü zugelassen sonst spinnt die Rennleitung.

nach oben springen

#3

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 25.08.2014 12:36
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.039 Beiträge | 11838 Punkte

sieht gut aus!


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen

#4

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 25.08.2014 22:05
von Omega • Stammgast | 33 Beiträge | 165 Punkte

Moin,
es geht noch einen kleinen Tacken mehr .
215/35 R 18 TL auf 7,5 x 18 ET15 Schmidt Revolution Phantom

nach oben springen

#5

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 27.08.2014 00:39
von Omega • Stammgast | 33 Beiträge | 165 Punkte

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

hoffe, jetzt auch mit Bildern ??!!

Gruß
Omega

nach oben springen

#6

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 27.08.2014 17:28
von Andreas • Gründungsmitglied | 3.039 Beiträge | 11838 Punkte

Schön, auch in dieser Farbe ein Augenschmaus ;-)


Grüße aus
♪♫♪♫ __B_E_R__╔╦╦╦╦╗__L_I_N__ ♪♫♪♫
Andreas
nach oben springen

#7

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 16.11.2014 20:30
von theootje • Stammgast | 19 Beiträge | 125 Punkte
zuletzt bearbeitet 16.11.2014 20:33 | nach oben springen

#8

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 10.12.2015 23:14
von Rob • Fortgeschrittener | 7 Beiträge | 50 Punkte

Musste das nicht eingetragen und abgenommen werden, bzw. wie hoch war der Aufwand?

nach oben springen

#9

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 12.12.2015 15:54
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Liebe Leute,

wenn ich mir das Foto von theootje genau anschaue, entdecke ich auf den Nabenabdeckungen das BBS Logo. Ein Blick in den deutschen BBS Konfigurator sagt aber, dass man zurzeit keine Räder für unsere Pluries herstellt. Nun könnten die abgebildeten Räder aus älterer Produktion stammen, nur die Nabenkappen, weil gerade keine anderen zur Hand waren, stammen von BBS oder es handelt sich um Fakes aus China...

Und noch eines fällt mir beim Betrachten des Fotos auf: die Autos im Hintergrund tragen gelbe Nummernschilder wie in der Heimat des großen Rudi Carell! Das, was dort gilt, ist nur sehr bedingt auf deutsche Verhältnisse übertragbar. Vielleicht ist es wie früher in meinem unmittelbaren Nachbarland (Lothringen): Was im Stand einigermaßen vom Kotflügel bedeckt wird und noch 0,1 mm Restprofil (irgendwo) aufweist, das darf auch gefahren werden... Hoch lebe der Stahlgürtel im Reifen

Hübsch anzusehen sind sie jedenfalls.

Nun mal im Ernst. Alles, was nur ein wenig von der ab-Werk-Ausrüstung unserer Pluries abweicht, ist verbunden mit zusätzlichen Änderungen an der Karosserie und/oder dem Fahrwerk. Dabei ist das Zersäbeln der Radhausschalen noch die harmloseste Aktion. Bei den angesprochenen Schmitt Revolution Rädern mit 215er Bereifung ist sicher auch das Umlegen der Radlaufkanten, eine Anpassung der Tachoprogrammierung und eventuell die Montage einer Lenkeinschlagsbegrenzung notwendig. Die Alltagstauglichkeit des Wagens leidet zumindest unter der letzten Modifikation erheblich.

Nicht, dass mich jetzt jemand falsch versteht. Ich will niemandem den Spass an "fetten Alus mit noch fetteren Schluffen" vermiesen. Das Fernsehen macht es uns ja auch richtiggehend vor: da kommt Deutschlands erste Tuningfeuerwehr in die örtliche Sporthalle und macht 'nen Diesel-Plurie in drei Tagen optisch zum Formel 1 Boliden... Was bleibt sind die 68 PS, die die dicken Walzen in Zukunft antreiben sollen.

In diesem Sinne verbleibe ich


mit freundlichen Grüßen
claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#10

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 13.12.2015 13:35
von Omega • Stammgast | 33 Beiträge | 165 Punkte

Hallo Claus,

ich muss dir widersprechen !
Es muss weder an der Karosserie, dem Fahrwerk oder der Tachoprogrammierung etwas geändert werden.
Auch die Lenkanschläge bleiben so wie sie sind.
Einschränkungen in der Alltagstauglichkeit ????
Hänge noch eine Datei an bezügl des Abrollumfanges.
Schönen Tag wünscht

Omega


Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
nach oben springen

#11

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 13.12.2015 13:47
von Omega • Stammgast | 33 Beiträge | 165 Punkte

Sorry,

nun auch mit der richtigen Datei

;-)))))

nach oben springen

#12

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 13.12.2015 13:50
von Omega • Stammgast | 33 Beiträge | 165 Punkte

Aller guten Dinge sind drei.

Das Eintragen der Räder klappte besser

Gruß
Omega


Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
nach oben springen

#13

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 13.12.2015 13:56
von Omega • Stammgast | 33 Beiträge | 165 Punkte

Manchmal auch 4


Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
nach oben springen

#14

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 13.12.2015 15:18
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Da wäre ein Blick ins Gutachten wirklich interessant.

Was den Abrollumfang angeht, muss ich zustimmen. Der ist bei den verwendeten 215/35x18 Reifen nahezu identisch zur Originalbereifung der Größe 185/65x15. Die Ansteuerung des Tacho bleibt gleich.

Dass jedoch keinerlei Änderungen an der Karosserie notwendig sind, kann ich kaum glauben. Bei allen mir bekannten Gutachten zu Sonderrädern der Durchmesser größer 15 Zoll stehen die drin. Die Einpresstiefe der Originalräder beträgt 27 mm bei 6 Zoll Breite. Die der Phantom beträgt 15 mm bei 7,5 Zoll Breite. Umgangssprachlich ausgedrückt rücken die Räder weiter nach außen.

Aber egal. Wenn die 18 Zoll Räder ohne jede Veränderung montiert werden können, ist das sehr erfreulich.


Mit freundlichen Grüßen
claus

Zitat von Omega im Beitrag #10
Hallo Claus,

ich muss dir widersprechen !
Es muss weder an der Karosserie, dem Fahrwerk oder der Tachoprogrammierung etwas geändert werden.
Auch die Lenkanschläge bleiben so wie sie sind.
Einschränkungen in der Alltagstauglichkeit ????
Hänge noch eine Datei an bezügl des Abrollumfanges.
Schönen Tag wünscht

Omega


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen

#15

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 22.12.2015 15:47
von mollygrew • Stammgast | 20 Beiträge | 130 Punkte

Hi
Das mit dem Gutachten hat mich auch interessiert. Also habe ich es gesucht und angehangen.
Es sind echt keine Umbauten notwendig. Krass!

Viele Grüsse aus Remscheid

Frank


Dateianlage:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Dateien zu sehen
nach oben springen

#16

RE: BBS 205/40 17"

in Modifikationen & Zubehör ... 22.12.2015 20:23
von Claus | 1.084 Beiträge | 1800 Punkte

Zitat von mollygrew im Beitrag #15
Hi
Das mit dem Gutachten hat mich auch interessiert. Also habe ich es gesucht und angehangen.
Es sind echt keine Umbauten notwendig. Krass!

Viele Grüsse aus Remscheid

Frank

Anlage 6 des Gutachtens bezieht sich auf den Pluri:

In Verbindung mit der Reifengröße 215/35 R18 80 sind 3 reifenbezogene Auflagen genannt: 22B; 24C; 24D

Ein paar Seiten weiter in Anlage 6 sind die Auflagen erläutert:

22B)
Durch Nacharbeit im Bereich der hinteren Radhausausschnittkanten bzw. der Kunststoffinnenkotflügel in diesem Bereich ist eine ausreichende Freigängigkeit der Rad/Reifen-Kombination herzustellen.

24C)
Die Radabdeckung an Achse 1 ist durch Ausstellen der Frontschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30 Grad vor der Radmitte und 50 Grad hinter der Radmitte herzustellen. Die gesamte Breite der Rad/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), im oben genannten Bereich abgedeckt sein.

24D)
Die Radabdeckung an Achse 2 ist durch Ausstellen der Heckschürze und des Kotflügels oder durch Anbau von dauerhaft befestigten Karosserieteilen im Bereich 30 Grad vor der Radmitte und 50 Grad hinter der Radmitte herzustellen.
Die gesamte Breite der Rad/Reifenkombination muss, unter Beachtung des maximal möglichen Betriebsmaßes des Reifens (1,04 fache der Nennbreite des Reifens), im oben genannten Bereich abgedeckt sein.


Das sind die Änderungen, die ich auch aus anderen Gutachten kenne.


Mit freundlichen Grüßen
claus


Allons enfants de la patrie, le jour de gloire est arrivé ...
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1511 Themen und 12559 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 102 Benutzer (01.11.2019 13:13).

Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz